Stockwaage

Stockwaage im Juni 2017

Stockwaagen BZV St. Ingbert und BZV Unteres Bliestal -  Benutzername:BZV-IGB   Kennwort:EaGZay73     

In diesem Jahr war die Akazienblüte bereits nach einer Woche vorbei und ein größerer Eintrag, wie auch schon während der Obstblüte, war nicht zu verzeichnen.

Am 06.06. wird beim Stockwaagenvolk ein Zwischenboden mit Bienenflucht eingelegt und am nächsten Tag wird die Frühtracht geschleudert.

Stockwaage im Mai 2017

29.05. - Schwarmkontrolle und Pollen sammeln

Das Stockwaagenvolk wurde auf Schwarmzellen kontrolliert. Es wurden keine Zellen gefunden. Eine Pollen-/Nektarwabe wurde entfernt. Eine zusätzliche Mittelwand wurde nicht eingehängt, da die Königin noch genug Platz zum Stiften hat.

In der vergangenen Woche haben wir an 4 Tagen einen Teil des eingetragenen Pollen entnommen. Bei 3 Völkern konnten im Schnitt 500 Gramm Pollen pro Tag geerntet werden.

Im Bild die Pollenernte eines Tages.

 

22.05. - Arbeiten am Stockwaagenvolk

Dem Stockwaagenvolk wurde ein Honigraum eines anderen Volkes aufgesetzt.

15.05. - Arbeiten am Stockwaagenvolk

Der Boden wurde ausgetauscht, deshalb 1,26 kg weniger Gewicht.

05.05.- Arbeiten am Stockwaagenvolk

Es wurden keine Schwarmzellen gefunden. Es wurde keine zusätzliche Mittelwand oder Brutwabe eingehängt. Die Königin brütet zurzeit auf 5 Waben.

Stockwaage im März 2017

 

 28.03.2017 - Völker- und Futterkontrolle

Das Stockwaagenvolk hat im Augenblick 4 Zadantwaben mit Brut. 3 Waben mit zum größten Teil verdeckelter Brut und eine Brutwabe, die die Königin erst bestiftet hat.

Wir haben eine leicht verkotete Futterwabe gegen eine andere Wabe mit weniger Futter ausgetauscht. Deshalb die Gewichtsabnahme von 600 Gramm.

Am Standort ist die Kirschpflaume in Vollblüte, Schwarzdorn und Kirsche beginnen zu blühen.

17.03.2017 - Auswintern

Zurzeit der Salweidenblüte werden unsere Völker eingeengt. Überflüssige Waben werden entfernt.

Im Brutraum befinden sich jetzt, von rechts nach links:

Futterwabe, 3 Waben mit Brut, Futterwabe, Drohnenrahmen, Schied, 3 Futterwaben hinter dem Schied.

 

11.03.2017 - Beginn Salweidenblüte und Futterkranzprobe 

 

Heute haben wir uns die Völker angeschaut und dabei Futterkranzproben durchgeführt.

Das Stockwaagenvolk hat auf drei Waben Brut und ist relativ stark.

07.03.2017 - erste Krokusse blühen

Seit ein paar Tagen blühen die ersten Krokusse im Garten. Bei sonnigem Wetter, wie heute nachmittag, werden die Krokusse auch von den Bienen beflogen.

Zurzeit ist keine Gewichtsabnahme des Stockwaagenvolkes erkennbar. Grund ist der viele Regen der letzten Tage, der das Gewicht der Holzbeuten erhöht.

Stockwaage im April 2017

 

 30.4.2017 - Arbeiten am Stockwaagenvolk

Am 28.04. wurde das Stockwaagenvolk auf Schwarmzellen kontrolliert und ein halber Drohnenrahmen ausgeschnitten.

Das Volk hat zurzeit 5 Zadantwaben mit Brut und die Königin hat Platz zum Stiften, deshalb wurde keine zusätzliche Mittelwand oder leere Brutwabe eingehängt.

Bilanz Frühtracht im April:

Honig wurde kaum im Honigraum eingelagert. Die Apfelblüte ist zum weitaus größten Teil verfroren und wird auch, wenn es endlich wärmer wird, kaum noch Nektar liefern. 

Vor ein paar Tagen hat der Weißdorn begonnen zu blühen, vielleicht kommt hier noch Nektar dazu.

 

21.04.2017 - Arbeiten am Stockwaagenvolk

Da alle Brutwaben komplett mit Brut belegt sind wurde eine zusätzliche Brutwabe eingehängt. 5 Brutwaben sind jetzt im Volk.

10.04.2017 - Arbeiten am Stockwaagenvolk

Heute wurde eine Wabe mit Nektar und Pollen entnommen. Eine ausgebaute Wabe wurde  an das Brutnest gehängt. Das Volk hat jetzt 4 Zadant Brutwaben.

Der Baurahmen ist teilweise ausgebaut und bestiftet.

03.04.2017 - Erster Honigraum aufgesetzt

Seit letzter Woche blühen die Kirschbäume. Die Bienen tragen Nektar ein. Der Baurahmen wird ausgebaut und bestiftet.

Deshalb haben wir uns entschlossen den ersten Honigraum aufzusetzen (eine Zander Flachzarge) aufzusetzen.

 

Stockwaage im Februar 2017

 

 28.02.2017 

Der Februar hatte ein paar Tage mit Bienenflugwetter. Die Bienen konnten bereits Haselpollen sammeln. 

Das Gewicht des Stockwaagenvolkes hat seit 1.11.2016 um ca. 3,5 kg abgenommen.

 

Nach ein paar Monaten Pause wird die Stockwaage wieder kommentiert.

Im Juli 2016 wurde das Stockwaagenvolk mittles kompletter Brutentnahme von Dadant auf Zadant umgestellt. Das "neue" Volk wurde gefüttert und hatte sich bis Anfang September gut entwickelt.

Anfang September wurde eine 14-tägige Ameisensäurebehandlung durchgeführt. Anschließend wurde noch fehlendes Futter ergänzt.

Am 12.0ktober wurde der Futtertrog entfernt. Das Stockwaagenvolk hatte damals ein Gewicht von 43,5 kg.

Ende November wurde das Volk mit Oxalsäure behandelt.

 

 

02.02.2017 - Reingungsflug, Boden getauscht, Gitterboden geschlossen

Bei Temperaturen um die Mittagszeit von 12 °C ist das Stockwaagenvolk auf seinem Reinigungsflug. Wir haben vorab das Flugloch gereingt und den Boden ausgetauscht.

Zusätzlich wurde der offene Gitterboden mit einem Brett geschlossen.

Seit Mitte Oktober hat das Stockwaagenvolk ca. 3 kg an Gewicht verloren.